Cannstatter Stolperstein-Initiative

Musik, Lyrik, Tanz statt Sonntagsreden

Zum Abschluss des Gedenkjahres für die Opfer der NS-„Euthanasie“ findet am Sonntag, 12. Dezember, im Haus der Katholischen Kirche (Königstraße 7) eine ungewöhnliche Erinnerungsveranstaltung statt. Auf „Sonntagsreden“ und exponierte Persönlichkeiten wurde verzichtet. Alte und junge Menschen, Berufstätige und Schüler, Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten, ob mit oder ohne Behinderung, tragen und gestalten diese Veranstaltung. Ab 13:30 Uhr werden zu den Themen „Spur der Erinnerung“ und „Spurensicherung“ Bilder gemalt – und können nicht nur angesehen, sondern auch erworben werden. Ab 15 Uhr wird mit Musik, Lyrik, Gesang, Tanzperformance und einer szenischen Lesung an die letzen Grafenecker „Euthanasiemorde“ am 13. Dezember 1940 erinnert.

Copyright © 2017 Anke & Rainer Redies